wikide.info

Zwickel (Architektur)

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Bogenzwickel am Taj Mahal in Agra (Indien)

Als Zwickel oder Spandrille wird in der Architektur eine dreiseitig begrenzte Fläche bezeichnet. Die zweidimensionalen Bogenzwickel sind die Flächen zwischen einem Rundbogen und seiner rechtwinkligen Umrahmung (Alfiz).

Der Gewölbezwickel ist die dreidimensional gekrümmte Fläche zwischen den Bögen eines Gewölbes.

Der Hängezwickel (Pendentif) ist der Übergang zwischen einer Kreisform und der quadratischen oder polygonalen Grundfläche.

Bei Bogenbrücken mit aufgeständerter Fahrbahn wird von geschlossenen bzw. offenen Spandrillen gesprochen, je nachdem ob die Räume zwischen Fahrbahn und Bogen jenseits des Scheitel verfüllt sind.

Literatur

  • Wilfried Koch: Kleine Stilkunde der Baugeschichte. Orbis, München 1991, S. 220.

Weblinks

Commons: Spandrels – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Was ist wikide.info Wiki ist die Hauptinformationsquelle im Internet. Es steht jedem Benutzer offen. Ein Wiki ist eine öffentliche und mehrsprachige Bibliothek.

Die Basis dieser Seite ist auf Wikipedia. Text verfügbar unter CC BY-SA 3.0 Unported License.

Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation, Inc., einer gemeinnützigen Organisation. wikide.info ist ein unabhängiges Unternehmen und nicht mit der Wikimedia Foundation verbunden.

E-mail: ivanovalik@yahoo.com
Datenschutzrichtlinie      Terms of Use      Wikipedia:Impressum