wikide.info

Verteidigungsministerium Aserbaidschans

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Emblem der Streitkräfte Aserbaidschans

Emblem of Azerbaijan.svg
Staatliche Ebene Republik
Gründung 1991
Hauptsitz Baku
Behördenleitung Safar Abiyev
Netzauftritt Mod.gov.az
Wappen der Aserbaidschanischen Landstreitkräfte

Das Verteidigungsministerium Aserbaidschans (aserbaidschanisch Azərbaycan Respublikasının Müdafiə Nazirliyi) ist das Verteidigungsressort der Republik Aserbaidschan mit unmittelbarer Zuständigkeit für die Aserbaidschanischen Streitkräfte.

Zuständigkeiten

Das Ministerium ist zuständig für den Schutz gegen äußere Bedrohungen, Wahrung der nationalen Integrität, Beteiligung an Friedensmissionen und Terrorabwehr sowie der Überwachung der Hoheitsgewässer im Kaspischen Meer und des betreffenden Luftraumes. Der Verteidigungsminister und der Befehlshaber der aserbaidschanischen Streitkräfte wird vom Präsidenten Aserbaidschans berufen bzw. ernannt.

Aktueller Verteidigungsminister ist Safar Abiyev.

Verteidigungsminister Aserbaidschans

Die Verteidigungsminister der Republik Aserbaidschan (aserbaidschanisch Azərbaycan Respublikası Müdafiə naziri, Azərbaycanın müdafiə naziri) waren:

Aserbaidschanische Demokratische Republik
# Name Foto Amtszeit Parteizugehörigkeit
1 Khosrov bey Sultanov Sultanov.jpg 27. Mai 1918 – 11. Juni 1918[1] Ittihad
2 Fatali Khan Khoyski Khoysky.jpeg 7. November 1918 – 25. Dezember 1918 Keine
3 Samad bey Mehmandarov Mexmandarov 2.jpg 25. Dezember 1918 – 28. April 1920 Keine
Minister des Militärressorts der Aserbaidschanischen SSRAnm.
# Name Foto Amtszeit Parteizugehörigkeit
1 Chingiz Ildyrym 28. April 1920 – 5. Juni 1920 Kommunistische Partei
2 Aliheydar Garayev Наркомвоенмор Азербайджанской ССР А. Г. Караев.jpg 5. Juni 1920 – 20. Juni 1920 Kommunistische Partei
Aserbaidschanische Republik
# Name[2][3] Foto Amtszeit Parteizugehörigkeit
1 Valeh Barschadly 5. September 1991 – 11. Dezember 1991[4][5] Keine
2 Tadscheddin Mehdiyev 11. Dezember 1991 – 17. Februar 1992[6] Keine
M.d.W.d.G.b. Schahin Musayev 17. Februar 1992 – 24. Februar 1992 Keine
3 Tahir Aliyev 24. Februar 1992[7] – 16. März 1992[8] Keine
4 Rahim Gaziyev 17. März 1992[9] – 20. Februar 1993[10] Volksfront Aserbaidschans
5 Dadasch Rzayev 20. Februar – 17. Juni 1993 Volksfront Aserbaidschans
M.d.W.d.G.b. Safar Abiyev Safar Abiyev in 2006.jpg 17. Juni 1993[11] – August 1993 Neues Aserbaidschan
M.d.W.d.G.b. Vahid Musayev August 1993 – 25. August 1993[12] Neues Aserbaidschan
6 Mammadrafi Mammadov 2. September 1993[13] – 6. Februar 1995[14] Neues Aserbaidschan
7 Safar Abiyev Safar Abiyev in 2006.jpg seit 6. Februar 1995[15] Neues Aserbaidschan
Anm. Volkskommissare für Heeres- und Marineangelegenheiten der Aserbaidschanischen SSR

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Elbrus Seyfullayev: Güclü ordu Azərbaycanın milli təhlükəsizliyinin, müstəqilliyinin və ərazi bütövlüyünün qarantıdır, Azeri Press Agency. 28. Juni 2010. Archiviert vom Original am 12. Juli 2010  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/az.apa.az. Abgerufen am 19. Juli 2010. 
  2. Rashad Suleymanov: Marş, irəli!.., lent.az. 25. Juni 2008. Archiviert vom Original am 6. Juli 2011  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.lent.az. Abgerufen am 1. Juli 2010. 
  3. Müdafiə Nazirliyinin yaranmasının 18 ili tamam oldu. Archiviert vom Original am 8. Oktober 2011.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.milaz.info Abgerufen am 13. Juli 2010.
  4. Azərbaycan Respublikası Müdafiə Nazirliyinin yaradılması haqqında AZƏRBAYCAN RESPUBLİKASI PREZİDENTİNİN FƏRMANI. Archiviert vom Original am 9. Oktober 2011.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/e-qanun.az Abgerufen am 5. Januar 2011.
  5. V.Ə. Bərşadlının Azərbaycan Respublikasının müdafiə naziri vəzifəsindən azad edilməsi haqqında AZƏRBAYCAN RESPUBLİKASI PREZİDENTİNİN FƏRMANI. Archiviert vom Original am 9. Oktober 2011.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/e-qanun.az Abgerufen am 5. Januar 2011.
  6. Vugar Orkhan: Xocalı – sızlayan yaddaşımız, 525-ci qazet. 26. Februar 2010. Archiviert vom Original am 6. Juli 2011  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.525.az. Abgerufen am 15. Juli 2010. 
  7. T. Y. Əliyev yoldaşın Azərbaycan Respublikasının müdafiə naziri təyin edilməsi haqqında AZƏRBAYCAN RESPUBLİKASI PREZİDENTİNİN FƏRMANI. Archiviert vom Original am 9. Oktober 2011.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/e-qanun.az Abgerufen am 5. Januar 2011.
  8. Tarixdə bu gün (13–19 mart). Archiviert vom Original am 18. März 2005.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/bizimasr.media-az.com Abgerufen am 19. Juli 2010.
  9. Azərbaycan Respublikasının müdafiə naziri haqqında AZƏRBAYCAN RESPUBLİKASI PREZİDENTİNİN FƏRMANI. Archiviert vom Original am 9. Oktober 2011.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/e-qanun.az Abgerufen am 10. Januar 2011.
  10. R. H. Qazıyevin Azərbaycan Respublikası Baş nazirinin birinci müavini—Azərbaycan Respublikasının müdafiə naziri vəzifəsindən azad edilməsi haqqında AZƏRBAYCAN RESPUBLİKASI PREZİDENTİNİN FƏRMANI. Archiviert vom Original am 9. Oktober 2011.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/e-qanun.az Abgerufen am 10. Januar 2011.
  11. D. Q. Rzayev və S. A. Əbiyev haqqında AZƏRBAYCAN RESPUBLİKASI PREZİDENTİNİN FƏRMANI. Archiviert vom Original am 9. Oktober 2011.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/e-qanun.az Abgerufen am 5. Januar 2011.
  12. V. A. Musayev haqqında AZƏRBAYCAN RESPUBLİKASI PREZİDENTİNİN SƏRƏNCAMI. Archiviert vom Original am 9. Oktober 2011.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/e-qanun.az Abgerufen am 10. Januar 2011.
  13. Nikita Tyukov: 15 независимых республик: высшие должностные лица. Panorama, 1993, S. 12 (books.google.com – Eingeschränkte Kurzansicht).
  14. M. İ. Məmmədovun Azərbaycan Respublikasının müdafiə naziri vəzifəsindən azad edilməsi haqqında AZƏRBAYCAN RESPUBLİKASI PREZİDENTİNİN FƏRMANI. Archiviert vom Original am 9. Oktober 2011.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/e-qanun.az Abgerufen am 11. Januar 2011.
  15. S. A. Əbiyevin Azərbaycan Respublikasının müdafiə naziri təyin edilməsi haqqında AZƏRBAYCAN RESPUBLİKASI PREZİDENTİNİN FƏRMANI. Archiviert vom Original am 9. Oktober 2011.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/e-qanun.az Abgerufen am 5. Januar 2011.
Was ist wikide.info Wiki ist die Hauptinformationsquelle im Internet. Es steht jedem Benutzer offen. Ein Wiki ist eine öffentliche und mehrsprachige Bibliothek.

Die Basis dieser Seite ist auf Wikipedia. Text verfügbar unter CC BY-SA 3.0 Unported License.

Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation, Inc., einer gemeinnützigen Organisation. wikide.info ist ein unabhängiges Unternehmen und nicht mit der Wikimedia Foundation verbunden.

E-mail: ivanovalik@yahoo.com
Datenschutzrichtlinie      Terms of Use      Wikipedia:Impressum