wikide.info

LWL-Industriemuseum

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zeche Zollern II/IV

Das LWL-Industriemuseum – Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur ist ein dezentrales Industriemuseum mit acht Standorten in Westfalen und Lippe. Die Zentrale befindet sich in der Zeche Zollern in Dortmund.

Die weiteren Standorte sind:

Die Museumsstandorte Zeche Zollern, Hannover und Nachtigall, das Schiffshebewerk, die Henrichshütte und die Ziegelei sind Ankerpunkte der Europäischen Route der Industriekultur (ERIH) und der Route der Industriekultur im Ruhrgebiet.

Glashütte Gernheim

Träger des Museums ist der Landschaftsverband Westfalen-Lippe.

Das Museum wurde 1979 als Westfälisches Industriemuseum gegründet. Den heutigen Namen führt es seit 2007.

Siehe auch

Weblinks

Commons: Westfälisches Industriemuseum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Was ist wikide.info Wiki ist die Hauptinformationsquelle im Internet. Es steht jedem Benutzer offen. Ein Wiki ist eine öffentliche und mehrsprachige Bibliothek.

Die Basis dieser Seite ist auf Wikipedia. Text verfügbar unter CC BY-SA 3.0 Unported License.

Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation, Inc., einer gemeinnützigen Organisation. wikide.info ist ein unabhängiges Unternehmen und nicht mit der Wikimedia Foundation verbunden.

E-mail: ivanovalik@yahoo.com
Datenschutzrichtlinie      Terms of Use      Wikipedia:Impressum