wikide.info

German Airways (Zeitfracht)

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
German Airways GmbH & Co. KG
German Airways Embraer E190
IATA-Code: WH
ICAO-Code: GER
Rufzeichen: German Eagle
Gründung: 1974
Sitz: Köln, DeutschlandDeutschland Deutschland
Heimatflughafen: Flughafen Köln/Bonn
Unternehmensform: GmbH & Co. KG
IATA-Prefixcode: 944
Leitung: Wolfram Simon-Schröter, Maren Wolters
Flottenstärke: 6
Ziele: national und international
Website: germanairways.com
WDL-Aviation Embraer E190
BAe 146-200 der WDL im Dienst von Easyjet
Eine BAe-146-200 der WDL Aviation

German Airways ist eine deutsche Charterfluggesellschaft mit Sitz in Köln und Basis auf dem Flughafen Köln/Bonn. Bis zur Umfirmierung am 21. Dezember 2020 trug das Unternehmen den Namen WDL Aviation, war aber bereits seit einigen Monaten unter der Dachmarke German Airways tätig.[1]

Das Geschäftsmodell von German Airways umfasst zwei wesentliche Geschäftszweige. Hierzu zählen Charterflüge und Flugleistungen im Rahmen von Wet-Lease-Verträgen Flüge für andere Fluggesellschaften.

Geschichte

Die Fluggesellschaft wurde ursprünglich als WDL Flugdienst im Jahr 1974 gegründet. Der am 29. Juli 1955 von Theodor Wüllenkemper gegründete Vorgänger erhielt nach der Lufthansa die zweite Betriebsgenehmigung einer Fluggesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland. Sitz der Fluggesellschaft war Essen, als Basis diente der Flughafen Essen-Mülheim.

Über mehrere Jahre verband WDL Aviation unter anderem für Airbus im Passagier-Werksverkehr den Sitz in Toulouse mit den Standorten Hamburg-Finkenwerder und Bristol-Filton. Darüber hinaus führte sie mit zwei Learjets medizinische Flüge wie zum Beispiel für Royal Jet durch.

Bis 2011 flog WDL Aviation zudem mit drei Fokker F-27 Frachtflüge im Charter für Unternehmen wie beispielsweise TNT Express, UPS und Farnair Europe durch. Die WDL Aviation wurde zum 1. Oktober 2017 von dem Berliner Logistikunternehmen Zeitfracht übernommen. Ende 2020 wurde die Fluggesellschaft Mitglied der IATA.[2][3] Seit dem Frühjahr 2020 ist German Airways Mitglied in der European Regions Airline Association (ERA), einer Vereinigung im europäischen Regionalflugverkehr.

Flotte

Mit Stand 2020 besteht die Flotte von German Airways aus fünf Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 13,9 Jahren:[4]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Luftfahrzeugkennzeichen Anmerkungen Sitzplätze (Eco+/Eco)
Embraer 190[5] 5 D-ACJJ 100 (12/88)[6]
D-AJHW
D-AWSI
D-AZFA
I-EGOA[7] betrieben für die italienische virtuelle Fluggesellschaft Ego Airways[8]
Pilatus PC-12[9] 1 1
Gesamt 6 1

WDL Aviation übernahm die erste Embraer 190 im März 2019, die weiteren Embraer wurden danach kontinuierlich eingeflottet. Zuvor nutzte die Fluggesellschaft BAe 146, in der Flotte waren davon drei als Passagierflugzeuge und weitere drei als Frachtflugzeuge im Einsatz.[10] Vor der BAe 146 betrieb die Fluggesellschaft Flugzeuge des Herstellers Fokker.

Siehe auch

Weblinks

Commons: German Airways – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise

  1. WDL Aviation wird zu German Airways. Abgerufen am 6. Januar 2021 (österreichisches Deutsch).
  2. WDL ist neues Iata-Mitglied. In: airliners.de. 13. April 2018, abgerufen am 14. April 2018.
  3. Current Airline Members. In: IATA.org. Abgerufen am 14. April 2018.
  4. German Airways Fleet Details and History. Abgerufen am 6. Januar 2021.
  5. Lutz Feierabend und Corinna Schulz. Veröffentlicht im Kölner Stadt-Anzeiger.: „Wir brauchen Verlässlichkeit“. In: wdl-aviation.de. 26. November 2018, abgerufen am 28. November 2018.
  6. WDL AVIATION - Embraer 190-100 LR. In: wdl-aviation.de. Abgerufen am 14. März 2019. (PDF)
  7. I-EGOA EGO AIRWAYS EMBRAER ERJ-190. In: planespotters.net. planespotters.net, 27. Dezember 2020, abgerufen am 25. Januar 2021 (englisch).
  8. Stefan Eiselin: Aus German Airways wird Ego Airways. In: aerotelegraph.com. 10. August 2020, abgerufen am 10. August 2020.
  9. German Airways erweitert Flotte um weitere PC-12. Airliners.de, 22. Januar 2021.
  10. WDL hat letzten Jumbolino ausgeflottet. In: austrianwings.info. 22. September 2020, abgerufen am 22. September 2020.
Was ist wikide.info Wiki ist die Hauptinformationsquelle im Internet. Es steht jedem Benutzer offen. Ein Wiki ist eine öffentliche und mehrsprachige Bibliothek.

Die Basis dieser Seite ist auf Wikipedia. Text verfügbar unter CC BY-SA 3.0 Unported License.

Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation, Inc., einer gemeinnützigen Organisation. wikide.info ist ein unabhängiges Unternehmen und nicht mit der Wikimedia Foundation verbunden.

E-mail: ivanovalik@yahoo.com
Datenschutzrichtlinie      Terms of Use      Wikipedia:Impressum