wikide.info

Bianchi 8 HP

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Bianchi
Bianchi 8 HP Zweisitzer (1903)
Bianchi 8 HP Zweisitzer (1903)
8 HP
Produktionszeitraum: 1903–1905
Klasse: Kleinwagen
Karosserieversionen: Phaeton
Motoren: Ottomotor:
0,95 Liter (8 PS)
Länge:
Breite:
Höhe:
Radstand:
Leergewicht:
Seitenansicht

Der Bianchi 8 HP ist eines der ersten Pkw-Modelle des ehemaligen italienischen Fahrrad- und Automobilherstellers Bianchi.

Modellgeschichte

Edoardo Bianchi hatte bereits ein Motordreirad entworfen und darin einen Einbaumotor von De Dion-Bouton verwendet. Auch beim 8 HP setzte er auf die Technik von De Dion-Bouton. Das Fahrzeug wurde ab 1903 etwa zwei Jahre lang gebaut. Es ist ein Kleinwagen, auch Voiturette genannt. Einen Nachfolger der gleichen Fahrzeugklasse gab es nicht.

Beschreibung

Technik

Das Fahrzeug gleicht dem französischen De Dion-Bouton Type V von 1903, was optisch durch die später so genannte „Schaufelnase“ an der Front betont wird. Die vorn abfallende Motorhaube lässt sich nach hinten klappen. Sie ist auch typisch für zeitgenössische Renault-Fahrzeuge, die aber seitlich vorstehende Wasserkühler hinter dem Motor haben, während De Dion-Bouton, Bianchi wie auch Clément-Bayard, C.G.V. oder Mors den Kühler vor der Vorderachse, also zwischen den Vorderrädern, einbauten.

Motor

Der Einzylindermotor entspricht dem des De Dion-Bouton 8 CV jener Zeit. 100 mm Bohrung und 120 mm Hub ergeben 942 cm³ Hubraum. Die Motorleistung beträgt etwa 8 PS. Die Zündung ist als Kurbelwellenzündung direkt am Motor ausgebildet. Der Motor ist wassergekühlt durch einen vorn angebrachten Flügelzellenwärmetauscher.

Kraftübertragung

Der Motor überträgt seine Kraft über eine Kardanwelle an ein Zweiganggetriebe an der Hinterachse. Es gibt auch einen Rückwärtsgang, was damals keineswegs selbstverständlich war. Geschaltet wird mit einem Hebel außen am Fahrzeug. Die Kupplung wird – wie bei einem heutigen Auto – mit einem Pedal betätigt und das Benzin-Luftgemisch im Vergaser mit Hebeln seitlich an der Lenksäule reguliert.

Fahrgestell

Das Fahrgestell unterscheidet sich deutlich von dem des De Dion-Bouton 8 CV. Zwar ist es bei beiden Modellen ein Kastenrahmen aus Stahlrohr mit vorn angebrachtem Motor. Beim De Dion-Bouton 8 CV war es aber eine Weiterentwicklung einer vorherigen einfachen und robusten Konstruktion; das Rückgrat des Bianchi 8 HP hingegen besteht aus dem eigentlichen Fahrgestell und einem Hilfsrahmen, der die Karosserie trägt. Das ist eine seltene, jedoch keineswegs einzigartige Lösung im Automobilbau. Sie findet sich bereits zum Ende des 19. Jahrhunderts an Versuchsfahrzeugen von Arthur Constantin Krebs. Eine dem 8 HP ähnliche Lösung wählte die US-amerikanische Northern Manufacturing Company in Detroit 1902 für ihr erstes Modell, den Northern 5 HP. Bei Northern ging es darum, den Federungskomfort zu erhöhen, bei Bianchi sollte die Mechanik im Falle eines Aufpralls besser geschützt werden.

Beide Starrachsen sind an längs angebrachten Halbelliptik-Blattfedern aufgehängt. Das Fahrzeug hat zwei Bremssysteme: Die Handbremse wirkt auf Trommeln an den Hinterrädern, die Fußbremse auf zwei weitere Trommeln an der Kardanwelle. Das Fahrzeug ist als Linkslenker ausgelegt.

Aufbau

Die Karosserie ist zeittypisch offen, ohne Dach, Türen und Windschutzscheibe. Die Sitzbank bietet Platz für zwei Personen.

Ein Fahrzeug ist erhalten geblieben und im Museo nazionale della scienza e della tecnologia Leonardo da Vinci ausgestellt. Die Karosserie ist rot lackiert und hat schmale goldene Zierstreifen, die Kotflügel sind schwarz.

Literatur

  • Augusto Costantino: Le piccole grandi marche automobilistiche Italiane. Novara 1983.

Weblinks

Commons: Bianchi 8 HP – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Was ist wikide.info Wiki ist die Hauptinformationsquelle im Internet. Es steht jedem Benutzer offen. Ein Wiki ist eine öffentliche und mehrsprachige Bibliothek.

Die Basis dieser Seite ist auf Wikipedia. Text verfügbar unter CC BY-SA 3.0 Unported License.

Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation, Inc., einer gemeinnützigen Organisation. wikide.info ist ein unabhängiges Unternehmen und nicht mit der Wikimedia Foundation verbunden.

E-mail: ivanovalik@yahoo.com
Datenschutzrichtlinie      Terms of Use      Wikipedia:Impressum