wikide.info

Ambala

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Ambala
Ambala (Indien)
Red pog.svg
Staat: IndienIndien Indien
Bundesstaat: Haryana
Distrikt: Ambala
Subdistrikt: Ambala
Lage: 30° 23′ N, 76° 46′ OKoordinaten: 30° 23′ N, 76° 46′ O
Höhe: 276 m
Einwohner: 301.000 (2011)[1]
Ambala – Kos Minar an der Grand Trunk Road
Ambala – Kos Minar an der Grand Trunk Road

Ambala (Hindi: अंबाला) ist eine nordindische Stadt (Municipal Corporation) mit ca. 320.000 Einwohnern im Bundesstaat Haryana nahe der Grenze zum Punjab. Sie befindet sich und ist Verwaltungssitz des Distrikts Ambala.

Lage und Klima

Die ca. 250 m hoch gelegene Stadt Ambala liegt im Nordwesten der fruchtbaren Ganges-Yamuna-Ebene etwa 5 km östlich des Ghaggar River und ca. 200 km (Fahrtstrecke) nördlich der Bundeshauptstadt Neu-Delhi an der Grand Trunk Road (NH-44). Das Klima ist warm und für indische Verhältnisse regenreich (ca. 920 mm/Jahr), wobei der überwiegende Teil der Niederschläge während der sommerlichen Monsunzeit fällt.[2]

Ambala und die benachbarte Garnisonsstadt Ambala Cantonment bilden Zwillingsstädte. Die beiden ehemaligen Municipal Councils Ambala (City) und Ambala Sadar wurden als Zonen zur neu gegründeten Municipal Corporation Ambala zusammengefasst.[3]

Bevölkerung

Ca. 82 % der Einwohner sind Hindus, ca. 1,5 % sind Muslime und ca. 14,5 % sind Sikhs; der Rest entfällt auf Jains, Christen, Buddhisten etc. Der weibliche Bevölkerungsanteil ist ca. 10 % kleiner als der männliche.

Wirtschaft

Größter Arbeitgeber ist der Hersteller optischer Instrumente, N. K. Jain Instruments Pvt. Ltd., der nationaler Marktführer für Mikroskope ist. In Ambala Cantonment befinden sich große Stützpunkte der indischen Armee und Luftstreitkräfte.

Sehenswürdigkeiten

Ambala verfügt weder über historische noch über sonstige bedeutende Sehenswürdigkeiten. Von Interesse ist lediglich das örtliche Kos-Minar an der Grand Trunk Road.

Sonstiges

Am 1. Januar 1958 ereignete sich etwa 10 km außerhalb von Ambala ein schwerer Eisenbahnunfall im Bahnhof Mohri: Auf einen dort haltenden Schnellzug von Delhi nach Pathankot fuhr ein Personenzug von Ambala nach Delhi auf. Dabei starben 32 Menschen und 85 wurden verletzt.[4]

Persönlichkeiten

Weblinks

Commons: Ambala – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Ambala – Census 2011
  2. Ambala – Klimatabellen
  3. Municipal Corporation Ambala
  4. Peter W. B. Semmens: Katastrophen auf Schienen. Eine weltweite Dokumentation. Transpress, Stuttgart 1996, ISBN 3-344-71030-3, S. 160.
Was ist wikide.info Wiki ist die Hauptinformationsquelle im Internet. Es steht jedem Benutzer offen. Ein Wiki ist eine öffentliche und mehrsprachige Bibliothek.

Die Basis dieser Seite ist auf Wikipedia. Text verfügbar unter CC BY-SA 3.0 Unported License.

Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation, Inc., einer gemeinnützigen Organisation. wikide.info ist ein unabhängiges Unternehmen und nicht mit der Wikimedia Foundation verbunden.

E-mail: ivanovalik@yahoo.com
Datenschutzrichtlinie      Terms of Use      Wikipedia:Impressum