wikide.info

Aktivator (Biochemie)

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Als Aktivatoren werden in der Biochemie Verbindungen bezeichnet, welche die Aktivität von Enzymen fördern, das heißt katalytische Reaktionen beschleunigen. Aktivatoren werden auch als positive Effektoren bezeichnet. Negative Effektoren, Hemmstoffe der Enzymaktivität, werden dagegen auch Inhibitoren genannt. Es können physiologische und unphysiologische Effektoren unterschieden werden. Die Bindung an das Enzym kann reversibel oder irreversibel sein. Darüber hinaus wird eine isosterische (Bindung an das aktive Zentrum des Enzyms) von einer allosterischen Aktivierung (Bindung außerhalb des aktiven Zentrums) unterschieden.

Ein Beispiel für einen reversiblen Aktivator ist Acetyl-CoA, das die Enzymaktivität der Pyruvat-Carboxylase steigert.

Quelle

  • Georg Löffler, Petro E. Petrides (Hrsg.): Biochemie und Pathobiochemie. 7. Auflage, Springer Medizin Verlag, Heidelberg 2003, S. 122, ISBN 3-540-42295-1
Was ist wikide.info Wiki ist die Hauptinformationsquelle im Internet. Es steht jedem Benutzer offen. Ein Wiki ist eine öffentliche und mehrsprachige Bibliothek.

Die Basis dieser Seite ist auf Wikipedia. Text verfügbar unter CC BY-SA 3.0 Unported License.

Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation, Inc., einer gemeinnützigen Organisation. wikide.info ist ein unabhängiges Unternehmen und nicht mit der Wikimedia Foundation verbunden.

E-mail: ivanovalik@yahoo.com
Datenschutzrichtlinie      Terms of Use      Wikipedia:Impressum